5 sichere Zeichen, dass Ihre Website ein Makeover braucht

Das Internet ist ständig im Wandel und mit ihm auch die Erwartungen der Nutzer an eine moderne Website. Wer seine Website also immer noch als ein statisches “Einmalprojekt” begreift, sollte sich nicht wundern, wenn die Patienten in ein oder zwei Jahren lieber andere Websites besuchen. In diesem Blog stellen wir Ihnen 5 sichere Anzeichen vor, dass Ihre Website generalüberholt werden sollte.

Platz 5 – Ihre Website lässt sich mobil nicht benutzen

Wenn Ihre Website sich mobil nicht oder nur schlecht benutzen lässt, dann ist es Zeit. Wussten Sie, dass mehr Leute auf dem Smartphone Suchen ausführen als am klassischen PC? Das ist bei der Suche nach einem passenden Arzt oder einer Klinik natürlich nicht anders. Wenn sich die Seite dann mobil überhaupt nicht bedienen lässt, dann denkt der ein oder andere Patient sicherlich darüber nach, ob Ihre Praxis die richtige Anlaufstelle ist.

Platz 4 – Sie benutzen kein CMS

Mit einem CMS (Content-Management-System) lassen sich Inhalte im Netz deutlich leichter verwalten. Der initiale Aufwand war früher vielleicht ein bisschen höher als bei einer klassischen Website, aber diese Zeiten sind längst vorbei. Wenn Sie also nicht grade zu dem ganz kleinen Prozentsatz von Unternehmen gehören, die wegen technischer Besonderheiten wirklich nicht auf ein CMS wechseln können, dann ist es jetzt an der Zeit für Sie. Durch den Wechsel sparen Sie deutlich an Zeit und Ihnen stehen oft schon bei der Einführung neue Technikfeatures zur Verfügung. Dadurch haben Sie am Ende eine Internetseite, die mit Ihnen wächst. Das gilt übrigens auch für CMS Systeme, die von Agenturen verwaltet werden. Die gesparte Zeit lässt sich wunderbar zum Beispiel in neuen und besseren Content investieren.

Platz 3 – Ihre Website wurde seit der Umstellung auf SSL nicht mehr aktualisiert

Spätestens seit 2018 ist SSL zur “Quasi-Pflicht” für Internetseiten geworden. Das würde bedeuten, Ihre Website ist mindestens 2 Jahre alt. In dieser Zeit hat sich sicherlich auch bei Ihnen in der Praxis einiges verändert. Vielleicht haben Sie renoviert, vielleicht haben Mitarbeiter das Team verlassen oder neue sind hinzugekommen? Allerhöchste Zeit also, dass Ihre Website einen neuen Anstrich bekommt und mit frischen, neuen Fotos und Content ausgestattet wird. Denn im Internet sind 2 Jahre eine verdammt lange Zeit.
Ihre Website nutzt noch gar kein SSL? Dann sollten wir dringend reden!

Platz 2 – Sie haben noch Linktauschbanner auf Ihrer Website

Vor ca. 10 Jahren war es eine Zeit Trend, dass man sich gegenseitig in Netzwerken verlinkte und dazu (ziemlich hässliche) Banner benutzte. Das einzige Ziel dieser Aktionen war, Google eine Relevanz vorzutäuschen und mit mehr Links bessere Positionen in der Suchmaschine zu erhalten. Allerdings funktioniert diese Technik längst nicht mehr so wie damals und für den Fall, dass Sie solche Relikte noch auf Ihrer Website haben, empfehlen wir Ihnen ganz schnell eine neue Seite!

Platz 1 – Laufschrift, animierte Gifs in Massen und Tabellenlayouts

Zugegeben, um sehen zu können, ob eine Website Tabellen für das Layout nutzt, muss man sich ein bisschen auskennen. Aber vertrauen Sie uns, auch wenn es in vielen Lehrplänen noch enthalten ist: Webdesign mit Tabellen ist so weit von der Realität wie die Erde vom Mars. Einfacher für den Laien zu entdecken sind jedoch Massen von animierten Gifs und Laufschrift, die mit +++ beginnt (ausgenommen hiervon sind große Verlage). Wenn Ihre Website also so aussieht, als wäre sie 1999 pünktlich zum Millennium ans Netz gegangen, sollten wir uns kennenlernen.

Fazit:

Eigentlich ist eine Website eine Art Dauerbaustelle. Denn die Zeiten, in denen Websites starre Objekte waren, die man jahrelang einfach online lassen konnte und sich um nichts kümmern musste, sind leider vorbei. Die rasante technologische Entwicklung macht es nötig, dass man sich regelmäßig um seine Website kümmert. Sei es die Optimierung des Contents, die Erweiterung mit neuen Technologien oder regelmäßige grafische Updates, um einen modernen und seriösen Eindruck zu vermitteln. Nur wenn Sie auf dem neusten Stand bleiben, läuft Ihnen die Konkurrenz nicht davon.